Unbehandelte Holzmöbel pflegen, aber wie?

In diesem Blog erfahren Sie, wie Sie unbehandelte Holzmöbel richtig pflegen und weiter bearbeiten um möglichst lange Freude an Ihnen zu haben.

Zuerst einmal erklären wir Ihnen, welches die wichtigsten Holzmerkmale sind. Holz ist ein Naturprodukt, welches bei Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen arbeitet. Diesen Schwankungen ist es auch in Ihren 4 Wänden ausgesetzt. Durch diese Unterschiede können sich Spalten und Risse bilden. Um dies zu vermeiden oder dem entgegenzuwirken, sollten Sie während den Heizperioden Luftbefeuchter verwenden. Diese sorgen dafür, dass die Luftfeuchtigkeit steigt und Ihre Holzmöbel nicht austrocknen. Bei lackierten Möbeln sollten Sie Untersetzer oder Filz-Gleiter verwenden, da Vasen, Aschenbecher, Gläser und ähnliche Gegenstände oder Deko-Objekte Kratzer auf der LAckierung verursachen können. Durch UV-Einstrahlung können sich Holzmöbel im Laufe der Zeit verfärben oder nachdunkeln.Versetzen Sie deshalb, in einem bestimmten Abstand, Ihre Dekoration. Damit gewährleisten Sie eine gleichmäßige Farbentwicklung.

 

Bei unbehandeltem Holz haben Sie folgende Weiterverarbeitungs-Möglichkeiten:

Beize

Bei dieser Methode wird unbehandeltes Holz eingefärbt. Geschützt wird die gebeizte Oberfläche, im Anschluß, mit Möbelwachs, Öl oder einem farblosem Lack.

Lack

Hierbei wird zwischen farblosen und färbenden Lacken unterschieden. Sie dienen unter anderem als Holz-Schutz. Es gibt Lacke in unterschiedlichen Glanz-Graden:

Matt

Halbmatt

Seidenglanz oder

Glanz

Lacke bieten einen sehr hohen Schutz, gegen äußere Einflüsse, wie z.B. UV-Einstrahlung.

Wachs

Wachs bietet Holz-OBerflächen einen ausreichenden Schutz. Er schützt und färbt das Holz auf natürliche Weise (Farb-Wachse), wollen Sie Ihre unbehandelte Holzoberfläche nur schützen, greifen Sie zu farblosem Wachs.

Öl

Dieses Verfahren schützt und färbt das Holz auf natürliche Weise. Es gibt allerdings auch farblose Öle, die nur eine Schutzfunktion ausüben. Mit einem Öl bringen Sie die Merkmale eines Holzes stärker zum Vorschein und das mit guten bis sehr guten Schutzeigenschaften.

 

Wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, das Möbelstück regelmäßig entstauben und mit einem weichen, trockenen Tuch abwischen, werden Sie lange Freude an einem Holzmöbelstück haben. Zusätzlich empfehlen wir, mindestens 2x im Jahr ein spezielles Pflege- und Reinigungsmittel zu verwenden.

 

Gerne dürfen Sie dazu unsere Fachberater ansprechen, diese werden Ihnen dann ein passendes Pflegemittel empfehlen.

 

Quelle: Fotolia #44627681 | Urheber: angelo lano